Der DRTV hat seit 09.09.2017 einen neuen Präsidenten

Helmut Metschl neuer DRTV Präsident

Dischingen: Auf einer außerordentlichen Präsidiumssitzung hat das Präsidium den bisherigen Vizepräsidenten Helmut Metschl (München) zum neuen Präsidenten gewählt. Nötig geworden war die Neuwahl aufgrund des Rücktritts von Gunter Fahrion am 03.09.2017:

„Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Sportkameradinnen und Sportkameraden,
heute, am Sonntag, 3. September 2017, habe ich um 16:20 Uhr gegenüber dem BFA-T-Vorsitzenden und DRTV-Schatzmeister Ralf Bräuninger meinen sofortigen Rücktritt vom Amt des DRTV-Präsidenten erklärt [….]
Die Nadelstiche und Unterstellungen, die ich in den letzten Wochen und Monaten zu spüren und zu hören bekam, haben ein Fass zum Überlaufen gebracht. [….]
Der Entschluss, mein Präsidentenamt niederzulegen, war für mich nicht leicht. Meine Gesundheit aber hat Vorrang.
Da ich weiterhin Vorsitzender des Württembergischen Rasenkraftsport- und Tauzieh-Verbandes bin, werden sich sicherlich auf künftig viele Begegnungen ergeben.
Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen
Ihr/Euer
Gunter H. Fahrion“

Seit dem 19. November 1975 hat er dem Verband als Pressewart und Schriftführer, ab 1983 als Stellvertretender Vorsitzender und Pressewart, ab 1985 als Geschäftsführender Vizepräsident und ab 1997 als Präsident „gedient“. Dass er nach den Rücktritten von Volker Scheub und Rainer Schalck auch noch kommissarisch das Amt des Schatzmeisters ausgeübt und die Geschäftsstelle übernommen hat, sei nur am Rande vermerkt. Bis Ende 2015 hat er auch rund sechs Jahre lang ehrenamtlich die Aufgaben eines Sportdirektors für das Fachgebiet Tauziehen übernommen, was für das Tauziehen sicherlich nicht von Nachteil war, zumal er bis Ende 2014 auch sieben Jahre lang Sprecher aller nichtolympischen Verbände im DOSB war.

Wir danken Gunter Fahrion für die jahrzehntelange Arbeit für den DRTV und wünschen weiterhin alles Gute.

 

Außerdem wurde Reinhard Weiß-Motz (Waiblingen) zum neuen Vizepräsidenten DRTV gewählt, der weiterhin Vorsitzender des BFA-R bleibt. Wir wünschen dem neuen Präsidenten und neuen Vizepräsidenten viel Glück und Erfolg, bei der Führung des Verbandes.

Es sind keine Kommentare erlaubt.